Der Hobbygärtner als Bienenretter

Um genug Nahrung zu finden, brauchen Bienen die richtigen Pflanzen. Jahr für Jahr hört man regelmäßig vom großen Bienensterben in Deutschland. 

Das Bundesministerium stellt nun eine kostenlose Bienen-App mit einer Pflanzenauswahl zur Verfügung, mit der jeder Hobbygärtner den kleinen Honiglieferanten unterstützen kann.​


Jahr für Jahr hört man regelmäßig vom großen Bienensterben in Deutschland. Der Hauptgrund dafür ist recht simpel: Die Bienen finden häufig nicht genügend Nahrung. Die schwarz-gelben Brummer sammeln bekanntlich Pollen und Nektar, in bewohnten Gegenden finden sie häufig aber nicht die passenden Pflanzen. Die kleinen Honiglieferanten kann jeder Hobbygärtner unterstützen, indem er Garten oder Balkon mit bienenfreundlicher Flora bepflanzt.

Und damit sich die Gärtner auch darüber informieren können, welche Pflanzen sich für eine Bienenweide eignen, bietet das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz eine Bienen-App an. Diese kann man kostenlos im AppStore und bei GooglePlay herunterladen.

Quellenangabe: djd
Foto: djd/thx

Haus des Monats März 2014
Fotostrecke zur Baumesse Hoya 2014
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 18. August 2019

Zum Seitenanfang